Menschen hinter POPSICASE, Nachhaltige Welt, POPSICASE entdecken

Eine Handyhülle aus recycelten Fischernetzen.

Bis vor kurzem gab es zwei mögliche Bestimmungsorte für Fischernetze, wenn sie das Ende ihres kurzen Berufslebens erreichten. Sie würden entweder zu Deponiefutter werden oder ins Meer geworfen werden, was zu der plastischen Verschmutzung beiträgt, die die biologische Vielfalt unserer Ozeane zerstört. Glücklicherweise gibt es jetzt ein glücklicheres Ende. Dank der Bemühungen vieler engagierter Menschen können diese Netze zu einem hochwertigen Material recycelt werden, das für verschiedene Zwecke verwendet werden kann, darunter auch für die Herstellung des POPSICASE.

Wir sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, deshalb besteht POPSICASE aus einem Material, das aus ausgemusterten Nylon-Fischernetzen stammt.

1. Die Fischernetze

Remendadora de redes en el puerto de Vilanova

Eine Frau repariert ein Fischernetz im Hafen von Vilanova.

Fischernetze werden in der Regel aus Nylon oder Baumwolle hergestellt. Nylon ist weit verbreitet, da es sowohl preiswert als auch sehr langlebig ist, aber es kann verheerende Auswirkungen auf das Meeresleben haben. Wenn diese Netze ins Meer geworfen werden, brauchen sie Hunderte von Jahren, um sich zu zersetzen. Erfreulicherweise sind die Fischernetze aus Nylon zum Rohstoff für die Herstellung von POPSICASE geworden.

Pescadores de Vilanova revisando las redes de nylon

Andreu und Amine überprüfen die Netze, die sie in der Nacht zuvor benutzt haben.

Es ist 10 Uhr morgens im Hafen von Vilanova, und Andreu Nuñez, Skipper der Àvia Barrineta, inspiziert Hunderte von Metern Nylon-Netz, das in der Nacht zuvor zum Fischfang benutzt wurde. Zusammen mit Amine, einem Mitarbeiter aus dem Senegal und einem alten Hasen in diesem Handwerk, analysiert er sorgfältig jeden Zentimeter der Netzoberfläche. Sie suchen nicht nur nach großen Löchern, sondern überprüfen auch die Elastizität, Helligkeit und Transparenz der Netze. Nach monatelangem Gebrauch verlieren die Netze diese Eigenschaften, was es den Fischen erleichtert, sie zu sehen und zu entkommen.

Heute hat Andreu beschlossen, dass ein großer Teil (ca. 100m2) des Netzes entsorgt werden muss. Er entfernt diesen Abschnitt und beginnt so die POPSICASE-Reise.

We visited fishermen in Vilanova to see how they selected and discarded old nets. They loved the POPSICASE project.

2. Trennung der Netze

Entlang der spanischen Küste gibt es immer mehr Container, in denen alte Netze abgelegt werden können. Diese Behälter werden regelmäßig von einem Unternehmen geleert, das sie trennt und recycelt. Der erste Schritt ist arbeitsintensiv – die Container werden mit Seilen, Netzen und Metall gefüllt, die alle von Hand getrennt werden müssen.

 

Fishing nets in a container waiting for being recycled

Fischernetze in einem Container

Der Trennprozess ist der Schlüssel zur Qualität von POPISCASE. Jeder Netztyp hat eine bestimmte Schmelztemperatur, und das Mischen dieser Materialien würde die Qualität des Endprodukts beeinträchtigen. Um diesen Prozess in Aktion zu sehen, besuchten wir Textile Massanes, das Unternehmen, das für das Sammeln, Sortieren, Schneiden und Waschen der Netze zuständig ist. 

reciclaje de redes

Pablo inspiziert die recycelten Netze.

Nach dem Schneiden und Waschen wird das Material in Pellets (Kunststoffgranulate) umgewandelt, die dann in die POPSICASE-Form eingespritzt werden. Dies geschieht in einer Gruppe von Fachleuten, die sich der Erforschung von Recycling-Methoden widmen.

Manufacturing process of POPSIACSE

Unsere Inspiration

Net Viva Mediterránea ist eine Initiative, die von „drei verrückten Gringos“, wie sie sich selbst nennen, in einem kleinen Dorf in Chile gestartet wurde. Ihr Unternehmen, Bureo, produziert Skateboards aus recycelten Fischernetzen und inspirierte uns, ihr Modell zu replizieren, um eine umweltfreundliche Handytasche zu entwickeln.

popsicase redes pesca

Unser Rohstoff: Nylon-Fischernetze frisch aus dem Meer.