Humanazing technology

Möglichkeiten, gesunde Smartphone-Gewohnheiten für Ihre Kinder zu fördern

Kinder werden in einem immer jüngeren Alter Smartphone-klug, und es ist kein Wunder. Dieses magische Gerät ist das Tor zu einer Welt endloser Möglichkeiten, in der sie erforschen und entdecken, neue Freunde finden und jedes Spiel spielen können, das sie mögen. Aber während die Kinder erfreut sind, ist die Smartphone-Nutzung für viele Eltern ein Grund zur Sorge.

Für eine Generation, die mit Hightech in Form eines Fernsehers aufgewachsen ist, gibt es ein starkes Gefühl, dass die Beschäftigung mit einem Telefon über einen längeren Zeitraum der geistigen und körperlichen Gesundheit ihrer Kinder schadet. Von den wirklichen Sorgen, dass ihre Kinder unangemessene Inhalte sehen oder sich online mit Fremden verbinden könnten, bis hin zu der Angst, dass sie isoliert und sesshaft werden könnten, finden die meisten Eltern Telefon- und Bildschirmzeit unangebracht lange.

Wie geht ein modernes Elternteil mit dem Smartphone-Problem um? Vielleicht ist der erste Schritt, sich daran zu erinnern, dass sich die Welt verändert und dass Technologie ein unvermeidlicher Teil dieses Wandels ist. Denken Sie daran, dass Kinder eine natürliche Neugier haben und immer nach der Autonomie forschen werden. Es ist dieser angeborene Antrieb, der ihnen hilft, voranzukommen und die Welt zu entdecken.

Apps mögen kein Spielzeug im traditionellen Sinne sein, aber viele stimulieren die Kreativität auf die gleiche Weise, so dass Kinder alle möglichen Fähigkeiten entwickeln und ihr Selbstwertgefühl steigern können.

Anstelle von Vergleichen mit unserer eigenen Kindheit ist es besser, die guten Dinge zu verstehen, die die Technologie bietet, und dann die Kinder an Bord zu holen, um die Dinge in Balance zu halten.

iphone6 case handle popsicase

1. Decide what to play together

Apps sind in der Regel kostenlos und einfach herunterzuladen, sodass Kinder sich daran gewöhnt haben, es selbst zu tun. Aber wenn Sie Interesse daran zeigen was Ihre Kinder da tun, können Sie es Ihren Kindern ermöglichen, ihre Entscheidungen mit Ihnen zu teilen.

Wenn sie nach einem bestimmten Spiel fragen, sprechen Sie darüber und spielen Sie das Spiel zusammen.

Und wenn Sie sich dafür interessieren und sich Zeit dafür nehmen passiert folgendes:

  • • Sie können den Inhalt in der App selbst prüfen oder die Meinungen anderer Nutzer lesen. Dann treffen Sie eine fundierte Entscheidung, ob Sie es herunterladen wollen oder nicht.
  • • Sie kennen die Vorlieben und Interessen Ihrer Kinder und recherchieren gemeinsam nach altersgerechten Apps > Bitten Sie Ihre Kinder doch einfach mal eine Liste mit den Spielen zu erstellen, die ihnen am meisten Spaß machen, damit Sie mehr darüber erfahren, was sie anspricht.
  • • Entscheide dich gemeinsam für Videospiele, die positive Werte fördern und vermeide diejenigen, die das Gegenteil tun, aber tue es im Dialog mit deinen Kindern. Wenn Sie ihnen verbieten, ein bestimmtes Spiel zu spielen, werden Sie es wahrscheinlich noch attraktiver machen als es vorher war.

parents and smartphones popsicase iphone 6 case and handle

2. Make them aware of how long they spend playing

Die Zeit vergeht wie im Flug vor einem Bildschirm. Die meisten von uns erleben das täglich. Auch wenn es ein kreatives und lohnendes Spiel ist, das Ihr Kind spielt, kann es immer noch zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Wenn Ihre Kinder wenig Zeit haben, andere Dinge zu tun, die ihnen Spaß machen, dann könnte es der richtige Zeitpunkt sein, Zeitlimits zu setzen.

Helfen Sie ihnen, sich bewusst zu machen, wie lange sie spielen. Schreiben Sie auf eine Tafel oder in ein Notizbuch, wie viel Zeit für Videospiele und andere Aktivitäten aufgewendet wird (Fernsehen, Hausaufgaben machen, mit Freunden spielen usw.). Dann schauen Sie sich die Ergebnisse zusammen an. Sie werden vielleicht überrascht sein, wie viel Zeit sie auf ihrem Telefon verbringen, und könnten froh sein, nach einer besseren Balance zu suchen.

  • Bevor sie anfangen zu spielen, fragen Sie sie, welche Zeit sie planen. Es ist wichtig, dass Sie sich im Voraus verpflichten, denn sobald sie anfangen zu spielen, werden sie vom Spiel absorbiert.
  • Haben Sie Verständnis und Respekt für ihre Bedürfnisse. Reduzieren oder kritisieren Sie sie nicht.
  • Gehen Sie nicht davon aus, dass die Bildschirmzeit das Ende der Familienzeit bedeutet. Wenn die Familienzeit leidet, warum nicht etwas finden, was alle gemeinsam spielen können?

Niña mirando un vídeo con POPSICASE IPHONE 6

 

3. Don’t play ‘any time, anywhere’

Die einfache Zugänglichkeit der mobilen Technologie bedeutet, dass wir bekommen, was immer wir wollen und wann immer wir es wollen. Die Grenzen von Raum und Zeit werden im Internet immer unschärfer, wo es unendlich viele Orte gibt, an denen man rund um die Uhr spielen kann.

  • Ermutigen Sie die Autonomie Ihrer Kinder bei der Verwaltung ihrer eigenen Zeit. Jede Aktivität hat ihre Zeit und ihren Platz, und Sie können ihnen helfen, ihre Fähigkeit zur Selbstkontrolle zu entwickeln.
  • Lassen Sie Ihre Kinder sich nicht an Orten spielen, an denen sie sich mit anderen unterhalten könnten, wie zum Beispiel beim Mittagessen, einer Autofahrt mit der ganzen Familie, einer Party oder einem Treffen mit anderen Kindern.

 FONT: Dailymail.com

4. Make sure they play safe

Your children are likely to be connecting with other players online, so make sure they are maintaining healthy relationships with them and staying safe.

  • Talk to your child in an age-appropriate way about how to keep safe, such as never giving out personal details, email addresses or phone numbers. Being open and accessible is essential. That way they are more likely to trust you in the event that there is something they are not sure about and need your help with. They need to be confident that you will be calm and receptive if and when they approach you with a problem or concern.
  • Healthy game sharing promotes social skills, communication and trust between friends. Encourage your children to treat their online playmates with the same respect that they would in any other space, and to let you know when they are not happy with the way other gamers are behaving.

It takes a lot of energy and patience to move away from smartphone angst and into a healthier place based on dialogue and understanding. But your active participation and interest in your children’s smartphone use can transform the relationship you all have with mobile technology. It’s not easy, but it’s certainly worthwhile.

popsicase singstarpop iphone 6 case handle

 

Related Posts